Von Bürgerreporter/in Wolfgang Wessely  |  12.09.2011  | Netzcode: 2959338 Beitrag einer OWZ-Bürgerreporter/in
Amberg

Amberger Zeitfahren erfährt eine Wiederauflage

Die Power-Radstrecke damals auf der A6 war natürlich einmalig

Bild zu Amberger Zeitfahren erfährt eine Wiederauflage
Auf dem Rad gegen die Uhr.
Als die Amberger SGS-Triathleten es kurz vor der Eröffnung des letzten Teilabschnitts der A6 damals schafften, auf dieser Ost-West-Magistrale zwischen Nürnberg und Prag ein Rennrad-Zeitfahren zu organisieren, stand nach dessen erfolgreichen Abschluss es eigentlich fest, eine solche Veranstaltung in unserer Region zu wiederholen. Bis alle nötigen Genehmigungen vorlagen, dauerte es allerdings.

Inzwischen ist auch das geregelt und die Vorbereitungen für diese Nachwuchsveranstaltung für den Radsportbezirk Oberpfalz am 17. September laufen bereits auf Hochtouren.Veranstalter sind wieder die Triathleten der Sportgemeinschaft Siemens Amberg, dieses Mal in Kooperation mit der RSG Vilstal.

Die Autobahn als Power-Radstrecke steht natürlich nicht mehr zur Verfügung und so bemühte sich das Organisationsteam lange um eine vergleichbare, wettkampftaugliche Strecke im Amberger Umland - zumindest sollte sie in Erinnerung an das damalige Zeitfahren wenigstens in Nähe der A6 sein. Gefunden wurde sie schließlich als 10-km-Wettkampfstrecke mit Start und Ziel kurz nach Hohenkemnath, an Erlheim vorbei bis kurz vor Richtheim, wo sich der 5-km-Umkehrpunkt befindet. Die Strecke wird durch die FW Ursensollen betreut und unterliegt von 10 Uhr bis 12 Uhr der Vollsperrung. Die angrenzenden Ortschaften sind jedoch über Umleitungen erreichbar.

„Es soll Spaß machen, alle sollen die 10 Kilometer in Nähe der Autobahn mit einem Blick für unsere tolle Landschaft mit Sicht hinein nach Amberg genießen", so die Organisatoren von der SGS-Triathlon-Abteilung. Sie legen aber Wert darauf, dass vom Hobbyradler bis zum ambitionierten Fahrer alle willkommen sind, um ihre persönliche Bestzeit herauszufahren.

Ein begrenztes Zeitfenster für die Vollsperrung limitiert die Veranstaltung auf 100 Teilnehmer. Es wird im Minutenabstand gestartet, die Wertung erfolgt in verschiedenen Altersklassen und die Anmeldung ist noch bis zum 15. September über www.zeitfahren-a6.de möglich. Dort finden sich auch die vollständige Ausschreibung und weitere Informationen zum Wettkampf.

Zum Artikel: Kinospecial 300 Pixel